Logga in
Arkiv

Muster textilgarn

Die gängigste Pflanzenfaser ist Baumwolle, die typischerweise zu feinem Garn gesponnen wird, um mechanisches Weben oder Stricken in Stoff zu machen. Unten sind die Bilder, die von einem digitalen USB-Mikroskop aufgenommen wurden. Diese zeigen, wie das Garn in verschiedenen Arten von Kleidung aussieht, wenn vergrößert. Filamentextrusion wird manchmal als ”Spinnen” bezeichnet, aber die meisten Menschen setzen Spinnen mit gesponnenem Garn produktion gleich. Die am häufigsten gesponnene Tierfaser ist Wolle, die von Schafen geerntet wird. Zum Handstricken und Hobbystricken werden häufig Woll- und Acrylgarne verwendet. Garn kann ungefärbt oder mit natürlichen oder künstlichen Farbstoffen gefärbt werden. Die meisten Garne haben einen einheitlichen Farbton, aber es gibt auch eine große Auswahl an bunten Garnen: Andere Tierfasern verwendet werden Alpaka, Angora, Mohair, Lama, Kaschmir und Seide. Seltener kann Garn aus Kamel, Yak, Possum, Moschusochs, Vicua, Katze, Hund, Wolf, Kaninchen oder Bisonhaar und sogar Chinchilla sowie Puten- oder Straußenfedern gesponnen werden. Natürliche Fasern wie diese haben den Vorteil, dass sie leicht elastisch und sehr atmungsaktiv sind, während sie viel Luft fangen, was für einige der wärmsten Stoffe in der Existenz sorgt.

Eine weitere Messung des Garngewichts, die häufig von Webern verwendet wird, ist Wraps per Inch (WPI). Das Garn wird eng um ein Lineal gewickelt und die Anzahl der Wraps, die in einen Zoll passen, wird gezählt. Baumwolle und Polyester sind die am häufigsten gesponnenen Fasern der Welt. Baumwolle wird auf der ganzen Welt angebaut. Nach der Ernte wird es entkörnt und für die Garnspinnerei vorbereitet. Polyester wird aus Polymeren aus Erdgas und Öl extrudiert. Synthetische Fasern werden in der Regel in kontinuierlichen Strängen von Gelzustandsmaterialien extrudiert. Diese Stränge werden gezogen (gestreckt), geglüht (gehärtet) und ausgehärtet, um Eigenschaften zu erhalten, die für die spätere Verarbeitung wünschenswert sind.

Einige Arten von Proteingarnen (z. B. Haare, Seide, Federn) können sich für einige Menschen irritierend anfühlen und zu Empfindungen von Kontaktdermatitis, Nesselsucht, Keuchreaktionen führen. Diese Reaktionen sind wahrscheinlich eine Empfindlichkeit gegenüber dickerem und gröberen Faserdurchmesser oder Faserenden. [6] Tatsächlich sind Wollallergien entgegen der landläufigen Meinung praktisch unbekannt. Laut einer Studie, die die Beweise für Wolle als Allergen von Acta Dermato-Venereologica [7] zeitgenössische superfeine oder ultrafeine Merinowolle mit ihren reduzierten Faserdurchmessern untersucht, provoziert sie keinen Schreiz, ist gut verträglich und profitiert in der Tat dem Ekzemmanagement. [7] Weitere Studien deuten darauf hin, dass bekannte Allergene, die bei der Textilverarbeitung angewendet werden, heute angesichts der derzeitigen Branchenpraktiken in Wollkleidung minimal vorhanden sind und wahrscheinlich nicht zu allergischen Reaktionen führen. [8] Garn wird für verschiedene Textilien ausgewählt, die auf den Eigenschaften der Garnfasern basieren, wie Wärme (Wolle), geringes Gewicht (Baumwolle oder Rayon), Haltbarkeit (z. B. Nylon wird Sockengarn zugesetzt) oder Weichheit (Kaschmir, Alpaka). Etiketten auf Garnen für das Handwerk enthalten oft Informationen über Messgeräte, die im Vereinigten Königreich als Spannung bekannt sind, was eine Messung davon ist, wie viele Stiche und Reihen pro Zoll oder pro cm auf einer bestimmten Größe von Stricknadel oder Häkelhaken hergestellt werden. Die vorgeschlagene Standardisierung verwendet ein vier mal vier Zoll/zehn mal zehn cm großes gestricktes oder gehäkeltes Quadrat, wobei die resultierende Anzahl von Stichen quer und reihenweise von den vorgeschlagenen Werkzeugen auf dem Etikett zur Bestimmung des Messgeräts hergestellt wird.

Filamentgarn besteht aus Filamentfasern (sehr lange kontinuierliche Fasern), die entweder miteinander verdreht oder nur zusammen gruppiert sind. Dickere Monofilamente werden in der Regel für industrielle Zwecke anstelle von Stoffherstellung oder Dekoration verwendet. Seide ist ein natürliches Filament, und synthetische Filamentgarne werden verwendet, um seidenartige Effekte zu erzeugen. T-Shirt Garn ist ein Garn direkt aus T-Shirts, und die Faserzusammensetzung wird durch das Material bestimmt, aus dem das T-Shirt hergestellt wird.

Comments are closed.